06.04.2004 Chronisch Kranke


Chronisch Kranke

Ein Patient ist schwerwiegend chronisch krank, wenn er wenigstens ein Jahr lang,
mindestens je einmal pro Quartal vom Arzt behandelt wurde und eines von drei Merkmalen vorliegt:

- pflegebedürftig (Pflegestufe II oder III )

- behindert bzw. erwebsgemindert (jeweils mind.60 % )

- kontinuierliche medizinische Versorgung ( u. a. ärztliche oder psychotherapeutische
Behandlung, Arzneimitteltherapie).


Fahrtkosten


- Die Krankenkassen übernehmen jetzt doch einen Teil der Fahrkosten für Patienten. Die zu
Dialysebehandlung, Strahlentherapie und Chemotherapie fahren. Aber wie bei
Medikamenten müssen Patienten einen Eigenanteil von 10% der Fahrkosten,
( mindestens 5, maximal 10 € ) selbst zahlen. Diese Regelung gilt auch für
Schwerbehinderte mit den Merkzeichen AG , BI oder H bzw. der Pflegestufe II oder III.


- Bei anderen Erkrankungen, die vergleichbar schwer sind, kann der Arzt eine Taxifahrt
verordnen. Sie muss aber vorher auf jeden Fall von der Krankenkasse genehmigt werden.


Ihre Tal-Apotheke

10.11.2005 Zuzahlungsrechner
Chronisch Kranke zahlen 1% ihres Bruttojahreseinkommens zu.

Bei Nicht-chronisch Kranken sind es 2%.

Bitte klicken Sie HIER um zu einem Zuzahlungsrechner zu gelangen !